Lösungen
Sprache: en

Enterprise Lösungen

Lösungen zur Optimierung des Software-Produktionsprozesses

Die Software-Produktion steht vor neuen Herausforderungen. Die Gerätevielzahl und Anzahl zu unterstützender Plattformen nimmt zu. Die steigende Komplexität und Vernetzung fordert aktives Managen vielseitiger Risiken, die mit diesen Systemen verbunden sind. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Effizenz der zentralen Abläufe in der Software-Entwicklung und entlang des Lebenszyklus des Softwareprodukts damit Entwicklungsteams sich auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren können: Großartige Produkte abzuliefern.

Produktszyklen werden immer kürzer, neue Technologien kommen schneller zum Einsatz und die Kundenansprüche steigen ständig. Unternehmen setzen auf Agile Prozesse und weltweit verteilte Projektteams arbeiten parallel mit vielen Zulieferern an den Produkten. Um diesen Herausforderungen zu begegnen muss die Produktionsumgebung zentrale Abläufe inteligent automatisieren,  die Zusammenarbeit fördern, nachvollziehbare Transparenz schaffen und absolut zuverlässig zu betreiben sein.

Balsam Enterprise OBS als zentrales Build und Release Management System erfüllt diese Anforderungen, lässt sich flexibel auf Ihre Projekterfordernisse konfigurieren, und mit anderen Systemen Ihrer Produktionsumgebung integrieren.

In der folgenden Aufstellung stellen wir anhand typischer Szenarien dar, welchen Beitrag BE-OBS zur Optimierung des Software-Produktionsprozesses liefert.

Situation Aufgaben Lösung

Im Entwicklungsprojekt

  • werden Agile Methoden eingesetzt
  • ist das Entwicklungsteam geografisch verteilt
  • steigt der Integrations-aufwand mit zunehmender Komplexität
  • werden Projekttermine schwerer zu managen
  • ist der tatsächliche Entwick-lungsstand unklar

Die Projektleitung wünscht

  • Einhaltung knapper Zeitbudgets
  • Sicherstellung des Funktionsumfangs
  • Übersicht des Status

Entwicklungsteams erwarten

  • Kürzere Build-Dauer
  • Wenig manuelle Eingriffe
  • Funktionsfähige Baselines

Agiles Vorgehen erfordert funktionierende Softwarestände mittels ständiger Integrations-builds zur Planung des Entwicklungsfortschritts. Diese stellt BE-OBS mit intelligenter Rebuild-Erkennung fortlaufend bereit. Dies verringert Build-Zeiten und wegen der integrierten Abhängigkeitsanalyse bedarf es keiner manuellen Eingriffe.

Die Web-Oberfläche bietet vollständige Übersicht des aktuellen Projektstands in Echtzeit. Das hochproduktive Kommandozeilenwerkzeug be- schleunigt die Arbeit mit BE-OBS. Das "release early, release often" Prinzip fördert termintreues Vorgehen.

Geräte-Entwicklung ist gekennzeichnet durch

  • Einsatz neuesten Silikons
  • Funktionsvielfalt
  • Kurze Produktzyklen
  • Kostendruck

Design-Entscheidungen

  • Vollwertiges Betriebssystem
  • Linux zur Kostensenkung
  • Wiederverwendung von Software-Komponenten
  • Softwareentwicklung beginnt vor Hardware-Fertigstellung

BE-OBS bietet sowohl die Zusammenstellung völlig individueller Linux-Systeme wie auch die Adaption freier oder kommerzieller Distribu-tionen auf Paketbasis. Die integrierte Virtualisierungstechnik ermöglicht Bauen und Testen auf emulierter Hardware, sogar bis hin zu noch nicht verfügbarem CPU-Silikon. BE-OBS lässt sich im virtualisierten Rechenzentrum betreiben, so dass keine Kosten für dedizierte Server oder Client-Rechner anfallen.

Parallele Anwendungs-entwicklung für unter-schiedliche Zielsysteme

  • Mehrere Linux-Varianten
  • Mehrere Geräteklassen
  • Mehrere HW-Architekturen

Die steigende Variantenmenge bei Entwicklung und Wartung soll ohne erhebliche Aufwands- und Kostensteigerungen gelöst werden. 

BE-OBS unterstützt das paralle Bauen und Testen für mehrere Zielsysteme einschließlich unter-schiedlicher HW-Architekturen wie X86, PowerPC, ARM und MIPS aus einem Code-Tree heraus standardmößig indem es Build-Jobs in einem skalierbaren Cluster von Build-Agents einer virtualisierbaren Build-Farm optimal verteilt. 

Multimedia-Endgeräte sind vollwertige Computer

  • Komplexe Systeme
  • Ladbare Anwendungen
  • Geschützte Systemtreiber und Middleware
  • Vernetzt mit vielen APIs 

Die Entwicklung bedingt

  • Integration zahlreicher Softwarepakete
  • Mischung aus Open Source und proprietärer Software
  • Einbindung vieler Zulieferer
  • Stabiles System-Image, aber nachladbare SW-Anteile

BE-OBS kann gerade in kritischen Produktions-umgebungen zur Entwicklung und Wartung von Smartphones und Tablets, SmartTVs, In-Vehicle Infotainment (IVI) Systemen und anderen vernetzen Endgeräten seine Stärken beweisen. Offene und geschlossene Software lässt sich zentral in einem System bauen, testen, verteilen und pflegen. Mandantenfähige Autorisierungs-verfahren und granulare Vergabe von Zugriffs-rechten sichern Code und die Zusammenarbeit mit Partnern ab.

Vernetzte Plattformen bestehend aus

  • Intelligenten Endgeräten
  • Vernetztes Ecosystem
  • Cloud-basierten Backends
  • Hochkritischer Betrieb
  • Basis "Internet der Dinge" 

Zuverlässigkeit und Sicherheit sind die höchsten Güter beim Betrieb von IT-Plattformen wie sie in der Telekommunikation, bei Verkehrsleitsystemen, in der Medienwelt, und anderswo heute existieren. 

Für kompromisslose Betriebssicherheit ist die Konsistenz aller Software-Systeme entscheidend. BE-OBS als zentrales System für Entwicklung, Test und Freigabe aller Systemteile skaliert problemlos und unterstützt über den gesamten Lebenszyklus aller Plattformkomponenten hinweg bis hin zur Verteilung von validierten Sicherheits-Updates.